Aussichtsturm - Woltersdorfer Verschönerungsverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aussichtsturm

                                          Der Aussichtsturm

Der erste Woltersdorfer Aussichtsturm wurde auf den Anhöhen
am Kalksee 1886 erbaut. 1945 vom Volkssturm niedergebrannt,
wurde er 1961/62 auf einer Höhe von 102 m neu errichtet.
Während der DDR-Zeit waren der Turm und dessen Umgebung
ab 1979 für Besucher gesperrt. 1990, nach umfangreichen Sanie-
rungsmaßnahmen, wurde er seinem ursprünglichen Zweck wieder
übergeben. Eine einmalige und interessante Ausstellung erwartet
die Besucher des Aussichtsturmes.
Zwischen 1920 und 1938 wurden in der Filmstadt Woltersdorf, auch „märkisches Hollywood“ genannt, solche heute noch bekannten Filme wie „Der Tiger von Eschnapur“ oder das „Indische Grabmal“ gedreht. Der Woltersdorfer Verschönerungsverein hat prächtige Kulissenteile, originale Filmplakate sowie historische Aufnahmen vom Filmgeschehen zusammengetragen.
Diese können Sie im Aussichtsturm bewundern. Außerdem bietet der Aussichtsturm einen einmaligen Ausblick auf umliegende Wälder und Seen sowie die Bundeshauptstadt Berlin.


 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü